NOS_6_Webseite_Bilder3

Und Jimmy ging zum Regenbogen

Diesmal in unserer NoSports-Rubrik ”Hall of Fame“: die Handball-Weltmeister von 1978

Text: Jens Kirschneck

Jeder Trainer freut sich, wenn er einen Joker in der Hinterhand hat. Aber selten verläuft die Sache so aberwitzig wie im Falle der Einwechslung des Linksaußen Dieter Waltke in der 39. Minute des Finals des Handball-WM 1978. Waltke als Ergänzungsspieler zu bezeichnen wäre bis dahin ein schierer Euphemismus gewesen, der Mann von Grün-Weiß Dankersen hatte im Turnier keine einzige Sekunde gespielt. Nun aber warf er drei Tore in drei Minuten, eines davon im Übermut sogar aus dem Rückraum. Danach stand es 16:12, ein Tiefschlag, von dem sich das hoch ­favorisierte Kollektiv der Sowjetunion nicht mehr erholte. Der Rest ist bundesdeutsche Sportfolklore (…)

Alles über das legendäre Team von Vlado Stenzel – jetzt in der neuen Ausgabe von NoSports!