NOS_9_Webseite_Bilder_2

Die Akte Armstrong

In Kürze beginnt der spektakulärste Doping-Prozess der Geschichte. Wenn Lance Armstrong vor Gericht aussagt, geht es nicht nur um 100 Millionen Dollar, sondern auch um die Hintergründe eines epochalen Betrugs

Text: Jürgen Kalwa

Das alte Jahr endete für den berühmtesten Doper der Welt, wie es begonnen hatte. Und wie so viele zuvor. Lance Armstrong begegnete einmal mehr den Schatten seiner Vergangenheit. Der Ex-Radprofi sah sich die Netflix-Doku „Ikarus“ an, die die Geschichte eines spektakulären Kriminalfalls aus dem russischen Sport erzählt. Eine reale Geschichte voll mit mysteriösen Todesfällen und Geheimdienstaktivitäten, in der die Schlüsselfigur Grigori Rodtschenkow aus Angst um ihr Leben in die USA flieht – und Festplatten und Mail-Kopien mitnimmt, die belegen, mit welch’ perfiden Mitteln man in Putins Reich bei den Winterspielen in Sotschi 2014 Medaillen en masse abräumen konnte.
Der 46-jährige Ex-Radprofi zeigte sich von der Arbeit des Filmemachers Bryan Fogel beeindruckt. Denn sie bescherte ihm die Erkenntnis, das seine Verfehlungen wohl eher als Petitessen abzuhandeln seien. „Das ist die nächste Stufe“, sagte Armstrong über das staatlich betriebene Labor, das offenbar für Doping-Manipulationen verantwortlich zeichnete.  Es machte Armstrong keine Probleme,  nach New York zu jetten und bei einer Party die Werbetrommel für den Streifen zu rühren. „Ikarus“ gilt als heißer Aspirant auf den Oscar für den besten Dokumentarfilm.
Das neue Jahr begann also, wie das alte zu Ende gegangen war. Und damit genauso wie jedes andere, seit Armstrong 2012 von der amerikanischen Anti-Doping-Agentur Usada auf Lebenszeit gesperrt worden war. Doping lässt ihn nicht los, so gern er es auch hätte, denn er ist dank einer umfassenden sportinternen Ermittlung zur Galionsfigur dieses Themas geworden. Zum obersten Repräsentanten einer Organisation mit mafiaähnlichen Strukturen, die mehr als ein Jahrzehnt lang ihre Dopingaktivitäten jedweder wirksamen Kontrolle entziehen konnte. (…)

Die kompette Story über den Doping-Prozess des Jahrhundertsjetzt in NoSports#9!