GROSS Michael Olympiasieger in Los Angeles über 100m Schmetterling Olympische Sommerspiele 1984 in Los Angeles Sport Schwimmen Aktion PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxSWExNORxDENxFINxONLY

Big Michael Olympic medalists in Los Angeles above 100m Butterfly Olympic Summer Games 1984 in Los Angeles Sports Swimming Action shot

„Wontorra flogen die Unterlagen weg“

Wie ein Albatros schwebte Michael Groß über die Wasseroberfläche, brach Rekorde am Fließband und prägte das Image des intellektuellen Schwimmers. Das große Karriereinterview mit dem Schwimmer – jetzt in der neuen Ausgabe von NoSports

Michael Groß, welche Wassertemperatur ist ideal zum Gewinnen? Die Temperatur bei Schwimmwettkämpfen ist vorgeschrieben: 26,5 Grad. Auch der Härtegrad und Salzgehalt muss den Bestimmungen entsprechen.

Das heißt, als Jörg Wontorra Sie bei Olympia 1984 in Los Angeles im 200-Meter-Schmetterling-Finale anfeuerte: „Flieg, Albatros, flieg“, schwammen Sie durch 26,5 Grad kaltes Wasser. Davon können Sie ausgehen.

Ein unvergesslicher Sportmoment … von dem ich erst gar nichts mitbekam. Ich habe erst vier Wochen nach meiner Rückkehr gehört, dass durch „Wontis“ Fernsehkommentar mein Rennen ins kollektive Gedächtnis der Bundesrepublik überging. Dabei war seine Reportage eher aus dem Zufall geboren.

Ach ja? Das Schwimmstadion in Los Angeles lag unweit der Küste. Als abends am Pazifik starker Wind aufkam, sind Wontorra alle Unterlagen weggeflogen. Ihm blieb nichts anderes übrig, als zu improvisieren. Und wie er halt so ist: Er wurde sehr emotional. (…)

Das komplette Interview mit Michael Groß lest Ihr in der neuen Ausgabe von NoSports.